Startseite » Neuigkeiten » 

04.10.2022

Zu Ehren der Heiligsten Dreifaltigkeit


Pilger vor der Kirche Karnabrunn

Der gotische Altar von St. Valentin

Die Wallfahrt nach Karnabrunn lebt über Generationen. Das Ziel ist seit 1836 die Dreifaltigkeitskirche, die früher zu Fuß und heute mit dem Autobus erreicht wird. Im Herbst machen sich Pilger aus Hagenbrunn, Klein-Engersdorf, Flandorf, Enzersfeld und Königsbrunn und sogar Korneuburg mit dem Autobus auf, um dort unseren dreifaltigen Gott in ihren Anliegen zu bitten und Ihm für alles zu danken, was wir aus Seiner Gnade empfangen haben. Besonders wird um die Bewahrung vor Seuchengefahr gebetet, die Anlass für die Wallahrt im 19. Jh. geworden ist.

Traditionellerweise feiern die Pilger eine Hl. Messe in der Wallfahrtskirche in Karnabrunn, diesmal mit Prälat Dr. Matthias Roch, und fahren an einen anderen Wallfahrtsort zum Gebet und Mittagessen weiter. Heuer waren sie in St. Valentin, Großrussbach, wo sie mit Pfarrer Dr. Chudi Joseph Ibeanu eine Andacht beteten. Er hatte vor kurzem sein 25-jähriges Priesterjubiläum gefeiert.

Fotos: Romana Schmid




Seite drucken
Lade Daten ...
Lade Daten ...
Youtube-Kanal der Pfarren Enzersfeld und Klein-Engersdorf

Beichten

Stammersdorf: Jeden Freitag 18.00 (Pfarrer Georg Papp)

Enzersfeld: Jeden Samstag nach der Abendmesse (P. Sebastian)

Schottenfeld: Gegen Anmeldung im Pfarrhof (P. Johannes)

Wer hat heute Namenstag?

heilige.de
heiligenlexikon.de