Startseite » > Klein-Engersdorf » 

21.04.2018

Meditation in christlicher Tradition – kontemplatives Gebet


Die alte, jahrtausendlange Tradition einer christlichen Meditationsform genannt Jesusgebet oder Herzensgebet wird auch heute noch gepflegt und geübt. Ziel dieser Meditation ist, durch die Sammlung im Gebet zu einer kontemplativen, also besinnlichen Lebenshaltung zu finden, vom Tun ins Sein zu kommen.

So wird geübt: in einer aufrechten, sitzenden oder knienden Haltung komme ich über die hellwache und lebendige Wahrnehmung meines Körpers, meines Atems und meiner Hände in die Gegenwart, in die Stille. Ich verweile absichtslos, ohne etwas zu sagen, zu denken oder zu bitten, in der Gegenwart Gottes. Nichts steht mehr zwischen Gott und mir.

Auftauchende Gedanken und Gefühle, die der Vergangenheit oder Zukunft angehören, nehme ich liebevoll wahr, nehme sie an und lasse ihnen ihren Platz in meinem Herzen, überlasse sie Gott zur Heilung. Ich widme mich in Gottes Gegenwart dem Jesusgebet, einem sehr schlichten Gebet des Namens Jesus Christus.

Das klingt einfach, verlangt aber, sich auf einen Lernprozess im Umgang mit Zerstreuungen einzulassen und es regelmäßig zu üben. 

Rosmarie Brinnich, Pfarre Enzersfeld




Seite drucken

www.pfarre-klein-engersdorf.at

Grüß Gott und willkommen!

> Wochenordnung

> Pfarrbrief

> Youtube-Kanal

 

 

 

Beichten

Stammersdorf: Jeden Freitag 18.00

Klein-Engersdorf: Jeden 1. Freitag im Monat (P. Richard)
Winter 17:00-18.00 Sommer 18:00-19.00

Enzersfeld: Jeden Samstag nach der Abendmesse (P. Sebastian)

Schottenfeld: Gegen Anmeldung im Pfarrhof (P. Johannes)

Wer hat heute Namenstag?

heilige.de
heiligenlexikon.de